Warum Hochzeitsfotografen vor hohen ISO-Werten keine Angst haben sollten

Da ich immer wieder gefragt werde, wie einige Aufnahmen auf meinen Hochzeiten rund um Nürnberg gemacht werden, möchte ich hier mal mit einer kleinen Serie starten, in der ich näher erläuter, welche Fototechniken ich anwende.

Gerade Nachtaufnahmen bei schlechter Beleuchtung haben es mir angetan. Vor allem diese Bilder leben von der natürlichen und stimmungsvollen Beleuchtung. Bei den unteren Hochzeitsbildern war beispielsweise eine Kerze die einzige Lichtquelle. Ein Blitzlicht würde allerdings die komplette Stimmung zerstören. Ein Stativ wäre die eine Möglichkeit, doch bis der Aufbau fertig ist, kann das Motiv schon wieder weg sein, also bleibt gerade bei Hochzeiten nur ein hoher ISO-Wert. Doch viele Fotografen trauen sich meist gar nicht den ISO-Wert zu erhöhen, da sie sonst ein starkes Rauschen befürchten. Hobby-Fotografen kennen die ISO-Einstellung meist gar nicht und das ist auch nicht mal schlecht, denn nur Kameras im Profi-Segment können auch bei hohen Werten überzeugen.

Wer keine Vollformat-Kamera sein Eigen nennt, kann meist nur mit ISO-Werten bis etwa 800 ordentliche Ergebnisse erzielen. Mein Hauptkaufargument für die Canon 6D war beispielsweise die hervorragende Leistung bei hohen ISO-Werten. Daher verwenden vor allem Astronomen dieses Modell, da viele Sterne am Nachthimmel oder gar die Milchstraße höhere ISO-Werte erfordern und ein starkes Rauschen ein Bild kaputt machen würde.

Das erste Bild wurde mit einer ISO-Einstellung von 12.800 gemacht und demonstriert ganz gut was möglich ist. Wer nun mit der Lupe hinschaut, erkennt ein kleines Rauschen, doch das ist mir immer noch lieber als ein Bild mit Blitz oder gar eine verwackelte Aufnahme. Zum Vergleich habe ich darunter noch eine Aufnahme mit ISO 6.400 eingefügt, der Unterschied ist nicht riesig, manchmal muss man sich also einfach trauen sehr hohe ISO-Werte zu verwenden. Wie vorhin erwähnt, verwenden Astronomen die Canon 6D auch für Aufnahmen vom Sternenhimmel. Die untere Aufnahme ist in Mallorca bei einer Finca entstanden, da der Himmel dort wegen der geringen Lichtverschmutzung im Vergleich zu Deutschland etwas dunkler ist.

Hochzeitsfotos mit hohen ISO-Werten sind möglich

Für Vollformat-Kameras ist ISO 6.400 überhaupt kein Problem.

Viele Sterne sind dank dunklem Himmel in Mallorca zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.